Freitag, 4. Mai 2012

Ausgehört "Der faule Henker" von Jeffery Deaver

Jeffery Deaver
Der faule Henke (Lincoln Rhyme 5)
Dauer: 14 Stunden, 09 Minuten ungekürzt
Sprecher: Dietmar Wunder








Teil 5 der Lincoln Rhyme Reihe ist mein zehntes Hörbuch von Jeffery Deaver und ich glaube das achte aus der Lincoln Rhyme Reihe. Leider sind sie nicht in der Reihenfolge bei audible erschienen. Aber die Teile 1 -5 wurden jetzt alle kurz hintereinander ungekürzt eingestellt.

Hier die Inhaltsangabe von Audible

Qualvoll stirbt ein junges Mädchen in einer New Yorker Musikschule. Der Täter flieht in einen fensterlosen Probenraum. Drinnen fällt ein Schuss, bevor die Polizei das Zimmer stürmen kann. Es ist leer... Für Lincoln Rhyme, den gelähmten Ermittler, und seine ambitionierte Partnerin Amelia Sachs ist sofort klar: Es war nicht der letzte Mord dieses Täters. Zu demonstrativ und lustvoll missbraucht er die Tricks großer Magier wie Houdini oder wie David Copperfield, zu schlau sind seine Ablenkungsmanöver. Und schon nach wenigen Stunden schlägt der Mörder tatsächlich ein zweites Mal zu. Wieder liefert er einen beeindruckenden Beweis seiner Täuschungskunst und lässt die Ermittler ratlos zurück: Was ist Trick, was ist Wirklichkeit? Die junge Magierin Kara wird als Beraterin hinzugezogen und klärt Lincoln Rhyme über die psychologischen Hintergründe der Illusionswirkung und die Tricks der großen Könner auf: Rhyme und Sachs müssen zuerst den perfiden Plan hinter den vordergründigen Effekten entschlüsseln, um einen letzten grausigen Racheakt zu verhindern. Den akribisch geplanten Höhepunkt in der mörderischen Glanzvorstellung eines psychopathischen Magiers...
Jeffery Deavers geniales Ermittlerpaar Lincoln Rhyme und Amelia Sachs löst seinen fünften - und mit Abstand spannendsten - Fall: auf den Spuren eines Mörders, dessen Metier das Unmögliche ist...
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Dietmar Wunder ist einer meiner absoluten Lieblingssprecher.Auch dieses Hörbuch wird von ihm wie immer hervorragend vorgelesen. Mit seiner Stimme zieht er mich immer wieder in seinen Bann. 

Lincoln Rhyme und Amelia Sachs sind wie immer die Hauptdarsteller des Hörbuchs. Lincoln sitzt seid einem schweren Unfall im Rollstuhl und kann nur noch einen Finger bewegen. Seine Freundin und Mitarbeiterin Amelia Sachs macht die ganze Tatortarbeit während er mit seinem wachen Verstand und seinen genialen Einfällen den Fall analysiert und auflöst. 
Dieses mal treibt ein Magier in New York sein Unwesen. Es war sehr interessant mal in die Welt der Magie und Illusion einzutauchen. Die Morde sind  wie immer sehr detailgetreu beschrieben, was manches mal schon ein leichtes Unbehagen mit sich bringt. 
Sie bekommen in diesem speziellen Fall Hilfe von der Illusionistin Kerra. Zum Teil musste ich mich schon sehr konzentrieren um den Faden nicht zu verlieren. Teilweise war es auch, in meinen Augen leicht übertrieben. Obwohl das für einige Thriller von Jeffery Deaver durchaus zutrifft, aber in diesem Hörbuch fand ich es zum Teil unglaubwürdig. Was aber auch durchaus an der unglaublichen Magie liegen kann. 
Alles in allem war das Hörbuch wieder sehr spannend und ich warte schon wieder sehnsüchtig auf den nächsten Fall von Lincoln Rhyme und Amelia Sachs. 

Da mir aber wie gesagt einige Passagen unglaubwürdig und zu übertrieben vorkamen, Dietmar Wunder aber wieder wunderbar gelesen hat, gebe ich dem Hörbuch 7 von 10 Punkten. 

1 Kommentar:

Elke (Sunsy) hat gesagt…

Vielen Dank für deine Einschätzung :) - Ich hab das gebundene Buch im Schrank und werde es wohl eher lesen als hören. Bin auch ein Deaver-Fan ;)

Sei ganz lieb gegrüßt - kalt isses, aber geschneit hats hier nicht -

Elke